Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Operative gynäkologische Onkologie

Drucken Drucken | PDF Version

Es werden sämtliche gängigen Operationsverfahren des Faches inkl. der organüberschreitenden Radikaloperationen beim Ovarialkarzinom und exenterative Eingriffe durchgeführt.

SPEZIALSPRECHSTUNDE OPERATIVE GYNÄKOLOGISCHE ONKOLOGIE

CA Priv. Doz. Dr. Dr. med. Yves Garnier

OÄ Dr. med. Petra Hungermann-Fleig

Dienstag und Donnerstag von 08:00 – 13:00 Uhr
Telefon: 0541 405-6801
Telefax: 0541 405-6899
E-Mail: frauenklinik@klinikum-os.de

Das Leistungsspektrum umfasst:

  • Hysterektomien mit pelviner und paraaortaler Lymphonodektomie
  • in Frühstadien von Zervix- (Gebärmutterhals-) und Endometrium- (Gebärmutterhöhlen-Krebs) Karzinom auch kombiniert laparoskopisch-vaginales operatives Vorgehen
  • radikale Hysterektomien nach Wertheim-Meigs
  • Multiviszeralchirurgie mit dem Ziel der kompletten Tumorreduktion, einschließlich Darmresektion, vorderer und hinterer totaler Exenteration in enger Zusammenarbeit mit den Kliniken für Viszeralchirurgie und Urologie
  • radikale Vulvektomien mit plastischer Rekonstruktion, inguinale, ggfs. extraperitoneale pelvine Lymphonodektomie
  • Rezidiv- und Metastasenchirurgie, in Zusammenarbeit mit den Kliniken für Viszeralchirurgie und Urologie
  • Operation fortgeschrittener Zervixkarzinome nach vorausgegangener Chemo- und Strahlentherapie
Letzte Änderung: 14. Februar 2013